Hogwarts - Schule für Hexerei und Zauberei

Tauch ein in die zauberhafte Welt von Harry Potter.
 
StartseiteStartseite  EingangshalleEingangshalle  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!

Teilen | 
 

 Hermine Jean Granger

Nach unten 
AutorNachricht
Hermine Granger

avatar

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 30.03.10

RPG Dateien
Name: Hermine Jean Granger
Klasse/Fach: 4
Haus: Gryffindor

BeitragThema: Hermine Jean Granger   Di März 30, 2010 9:10 pm

ALLGEMEINES

Bild


Familienname, Vorname
Granger, Hermine Jean

Alter
14

Geschlecht
Weiblich

Blutstatus
muggelstämmig

Geburtsort
London

Wohnort
Little Whiniging (Muggelort)

Familie

Name = Jane Granger
Alter = 39
Beziehung = Mutter
Lebensstatus = Lebending

Name = Peter Granger
Alter = 42
Beziehung = Vater
Lebensstatus = Lebending

Besonderes/Sonstiges
Ihre Eltern sind beide Zahnärzte.



FÄHIGKEITEN

Stärken
- Intelligent
- tapfer
- kann logisch denken
- fleißig
- wissbegierig
- Durchsetzungvermögen
- gute Noten
- Musterschülerin & Lehrerliebling
- Gute Zauberin/Hexe

Schwächen
- sie ist sehr Dickköpfig
- sensibel
- kann leute mit ihrem Fleiß auf die Nerven gehen
- nimmt vieles zu ernst
- Hochnäsigkeit
- Sport
- Besserwisserisch

Besonderheiten
Sie ist sehr intelligent, kann für ihren Alter guten Appariezauber.
Außerdem hat sie ihre Prüfung mit guter Bemerkung bestanden



CHARAKTER

Charaktereigenschaften
Hermines Charakter entspricht nicht ganz das von Godric Gryffindor, sondern eher das von Ravenclaw.
Sie ist ein durchaus lebhaftiges und gutmütiges Mädchen. Für ihre Freunde ist sie immer da und hat für alle ein Herz offen.
Die meisten jedoch sehen sie als besserwisserisch an, da sie als Jahrgangsbeste gilt und im Unterricht auch für jede Frage eine passende Lösung hat.
Hermine hasst es die Regeln in Hogwarts zu brechen, doch wenn einer ihrer Freunde in einer Notlage ist, tut sie für diese alles.
Manchmal ist Hermine, wenn sie nicht gerade mit ihren besten Freunden Harry und Ron durch die Gegend zieht, sehr selbstständig und macht schon mal was alleine, wie zum Beispiel für die Schule lernen, wozu sie ihre beiden Freunde noch nie bringen konnte.
Eine Schwäche Hermines ist, dass sie manchmal schnell beleidigt ist, auch wenn man sie zum Beispiel als „Schlammblut“ bezeichnet, da sie Muggelgeboren ist.
Andernfalls lässt sie sich dadurch nicht unterkriegen und verteidigt ihre Freunde, sowie als auch setzt sie sich immer für sie ein, wenn es nötig ist.
Wenn Hermine mal traurig ist, was aber eigentlich recht selten vorkommt, zieht sie sich für eine Weile zurück, wie zum Beispiel in die Bibliothek, wo sie sich wohl von allen Orten in Hogwarts am häufigsten aufhält.
Durch die vielen Bücher, die sie schon gelesen hat, wird sie meist zu einer grossen Hilfe für Harry und Ron, wenn diese Mal wieder in der Klemme stecken.

Vorlieben
- Bücher & Bibliotheken
- Zauberei
- Tanzen
- ihren Kater Krummbein
- Zauberkunst
- Lernen
- ihre Freunde
- Muggel

Abneigungen
- Ratten
- Slytherins
- dunkle Magie
- Kleider
- Wahrsagen & VgdDK
- Angeber
- Todesser
- Wenn Harry Den Namen nennt

Besonderheiten
-----



BIOGRAPHIE

Wichtige Daten

Als Hermine geboren wird, weiß sie bis zu ihrem 11 Geburtstag nichts von ihren magischen Fähigkeiten.
Als sie an ihrem elften Geburtstag den Brief von Hogwarts bekam, war sie völlig aus dem Häuschen und begann zu lernen.

1. Schuljahr
Anfangs wurde Hermine wegen ihrer Sucht, die beste zu sein geärgert, doch dann freundete sie sich mit dem berühmten Harry Potter und dessen Freund Ron Weasley an.
Das Trio durchlebte ein Abenteuer, kämpfte gegen Voldemort und fand den Stein der Weisen.

2. Schuljahr
In Hermines zweitem Jahr war es wieder nicht ruhig, ein Monster treibte sein unwesen, und griff Muggelstämmige an. Da Hermine auch von Muggeln abstammt, blieb sie nicht unversehrt und wurde von einem Basilisken versteinert. Als sie wieder zu sich kam, hatten Harry und Ron das Monster erlegt und alles wieder zum guten geführt.

3. Schuljahr
In ihrem dritten Schuljahr brach Sirius Black aus Askaban aus, dem Zauberergefängnis.
Sie hatten einen neuen Lehrer, der sich als Werwolf entpuppte, und einer der besten Freunde von Sirius Black war und ist. Zum Glück fand das Trio heraus das Sirius, auch Tatze genannt Harrys Patenonkel und ein netter und unschuldiger Mensch war. Am Ende des Schuljahres gab sie Professor McGonegall den Zeitumkehrer zurück.

Haus
Gryffindor

Klasse
4

Zauberstab
Bestandteil = Weinrebe
Magischer Kern = Drachenherzfasser
Zoll = 9

Quiddich
---

Patronus
Fischotter

Ziel
Sie will das sie ihre Magische Schule gut beendet und das die Gerechtigkeit siegt.

Story
19.09.1979 - ein ganz gewöhnlicher Herbsttag in London, der Tag der Geburt eines ganz normalen Kindes zweier Zahnärzte, einem Mädchen. Die Eltern entschieden sich schon vor der Geburt dazu ihm den Namen Hermine zu geben, und als zweiten Vornamen sollte sie den Namen ihrer Mutter bekommen. Hermine Jane Granger. Das lang ersehnte Kind von Peter und Jane Granger. Hermine wuchs ganz normal in einer Kleinstadt direkt neben London auf und ging zu einer Muggelschule. Schon damals versuchte sie ihre Unsicherheit hinter einer dicken Fassade aus Büchern und Streberein zu verstecken. Als Liebling aller Lehrer, hatte sie es bei den anderen Schülern nicht leicht, und obwohl sie sich nichts mehr als eine gute Freundin wünschte, hörte sie nicht mit dem Getue auf. Hinweise darauf, dass sie ungewöhnlich sein könnte, gab es nicht. Sie war eigentlich normal. Nur wenn sie wütend war, explodierten Sachen, wenn sie geärgert wurde, dann hatte der Schüler der es getan hatte auf einmal ein schwarzes Gesicht. Aber die gute Hermine, das Liebling aller lehrer wurde nicht verdächtigt. Kurz vor ihrem zwölften Geburtstag kam allerdings die Lösung sämtlicher Rätsel. Ein Brief mit smaragdgrünen Lettern beschrieben, mit einem seltsamen Wappen vornedrauf. Aus einer Schule namens Hogwarts. Zuerst nahm Hermine an, das es sich bloß um einen Scherz handeln würde, von irgendeinem ihrer Klassenkameraden, dann erschien jedoch noch ein Mann der vor ihren Augen bewies das er magische Kräfte besaß und das kleine Mädchen mit den buschigen Haaren war überzeugt. Ihre Eltern, wollten Hermine nicht gehen, lassen. Sie wollten ihre Kleine lieber bei sich haben, doch Hermine war froh einen Neuanfang zu bekommen und aus diesem Grund sagte sie zu. Am 1. September ging es dann los auf die Reise zu dieser Schule, schon im Zug lernte sie Ronald Weasley und Harry Potter kennen. Von letzterem hatte sie schon viel gelesen, aber sie hielt beide für... etwas seltsam und faul. Diese Meinung behielt sie auch über längere Zeit hin noch aufrecht. Vorallem dank der teilweise dämlichen Sprüchen der beiden - sie waren echt keinen Deut besser als ihre früheren Mitschüler. Zu Halloween allerdings als sie wegen den beiden heulend im Mädchenklo saß wurde sie von einem riesiegen Troll überrascht. Kurz darauf erschienen auch Ron und Harry und retteten sie und seltsamerweise wurden die beiden zu ihren besten Freunden. Am Ende des Schuljahres dann versuchte sie mit ihren neuen besten Freunden den Stein der Weisen vor Severus Snape zu retten und löste dabei ein schwieriges Logikrätsel, musste dann aber zurück bleiben, denn eines war für sie klar, Harry musste voran kommen, dieser traf dann allerdings nicht auf Severus Snape sondern auf Prof. Quirrel und Voldemort, der im Hinterkopf des Professors war. Abermals entkam der schwarhaarige Junge dem dunklen Lord und schon bald begann ein neues Schuljahr.
In ihrem zweiten Schuljahr hatte Hermine einen etwas kindischen Hang zu ihrem neuen Professor für Verteidigung gegen die dunklen Künste Gilderoy Lockhart, ein Medienstar, der angeblich so einiges vollbracht hatte.Natürlich war es normal, dass ein Mädchen in ihrem Alter solchen Schwärmerein für Stars nachhing, aber bei Hermine war es schon fast unheimlich. Aber auch dieses Schuljahr blieb nicht ruhig, nach einiger Zeit wurde klar das die Kammer des Schreckens wieder geöffnet wurde und das Harry – wie Voldemort ein Parselmund – war. Irgendwann hatte Hermine dann das Rätsel der Kammer fast gelöst, darin musste ein Basilisk leben, doch bevor sie den Jungs sagen konnte was es war und wie er sich fortbewegte wurde Hermine versteinert, als sie mit einem Spiegel um die Ecke sah. Ihre beiden Freunde kamen durch den Zettel in ihrer Hand trotzdem zu den richtigen Schlüssen und befreiten Ginny die in der Zwischenzeit dort gefangen genommen wurde. Harry tart auch gegen Tom Riddle, dem Voldemort aus der Vergangenheit an.
In ihrem driten Schuljahr war leider auch keine Ruhe vorgesehen, alles begann mit der Nachricht das Sirius Black aus Askaban ausgebrochen sei, er war laut Medienberichten der jenige der Harrys Eltern verraten hatte. Allerdings zeigte sich bei einem zusammentreffen mit ihm und Profeesor Remus Lupin das er unschuldig war und das Peter Pettigrew, der ein Animagus war und als Ratte umherlief (genauer gesagt als Ron’s Ratte Krätze) für alles verantwortlich war. Zusammen mit Harry reiste Hermine in der Zeit zurück um Sirius zu retten und nebenbei auch noch dem eigentlich zum Tode verurteilten Seidenschabel auf dem Sieius dann floh. Schon in diesem Jahr kamen Hermine und Ron sich ein wenig näher und die jetzige Schulsprecherin fand ihren „Freund“ schon intressanter...


Zuletzt von Hermine Granger am Mi März 31, 2010 12:25 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hermine Jean Granger   So Jun 20, 2010 5:12 pm

Angenommen
Nach oben Nach unten
 
Hermine Jean Granger
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» B.ELFE.R Mitglieder!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hogwarts - Schule für Hexerei und Zauberei :: Anmeldung zum Inplay :: Angenommene Charaktere :: Gryffindor-
Gehe zu: